HAIBIKE XDURO

Das Haibike XDURO erobert die eMountainbike-Welt von Europa über die USA auf ganzer Strecke!

XDURO – das HighTech-eBike der Extraklasse setzt nach Europa nun seinen Siegeszug in den USA fort. Selbst im Mutterland des Mountainbikes, in Amerika, überzeugt das XDURA die Bikerszene. Weshalb? Made in Germany ist nur einer der Gründe. Die beste ePerformance für die Generation _e hingegen, ist wohl eher der ausschlaggebende. Denn der kleine Bruder des SDURO ist ein eBike. Habt Ihr Euch schon einmal mit dem Thema Mountainbike und eBike in einem Wort - eMountainbike - befasst? Die meisten wohl kaum. Wer braucht als echter Mountainbiker schon einen Elektromotor? Verstanden! Bis XDURO kam. Ihr wisst, die Haibike-Techniker überlassen nichts dem Zufall.

Was sie anpacken, machen sie richtig. Here we go!

Features HAIBIKE XDURO

eBikes sind ein Begriff. Doch was passiert, wenn ein Mountainbike mit einem eMotor ausgestattet wird, der weltweit einmalig eine elektronische Fahrwerkssteuerung hat? Das e:i shock-System erkennt das aktuelle Streckenprofil seines Bikers und stellt den Hinterbaudämpfer automatisch darauf ein. Cool? Noch cooler wenn wir Euch sagen, dass er dies innerhalb einer Zehntelsekunde macht! Ihr kennt die Folge daraus? Das Hinterrad gewinnt dadurch eine stets optimale wie dauerhafte Bodenhaftung. Was sagt Ihr dazu?

Für das Interface aus einem Guss steht der Gravity-Casting-Gussprozess, der aus dem Motorradsport kommt. Ihr merkt schon, trotz des „e“ sprechen wir hier über ein echtes Haibike, das nichts und auch gar nichts dem Zufall überlässt. Denn das leichte wie zugleich hochstabile Rahmenzentrum wird durch Röntgen auf Fehler wie Lufteinschlüsse kontrolliert, vermessen und abschließend mit CNC-Maschinen befräst. Ein Mountainbike, auf dessen Rahmen sich Bikerin und Biker verlassen können.

Selbst beim eMountainbike darf der SkidPlate nicht fehlen. Haben wir schon erwähnt, dass das XDURO einen Yamaha-Antrieb hat? Wenn nein, wisst Ihr es jetzt. Um ihn zu schützen setzt Haibike hier auf einen extra stabilen wie kratzfesten Polymer-Kunststoff, der trotz dem „e“ so manches aushält. Denn auch mit dem e-XDURO könnt Ihr könnt Euch off road austoben und cross mountain unterwegs sein. Sollte es über Stock und Stein einmal auf der Strecke bleiben, was soll´s? Das SkidPlate lässt sich jederzeit nachkaufen. Die Hauptsache ist doch, Spaß auf der Piste zu haben.
Unser nächstes Feature klingt fast schon amerikanisch, das Dual Chain Wheel. Hier haben die Haibike-Techniker ganze Arbeit geleistet, denn die zwei Blätter vorne sorgen für eine Bandbreite, die mit den sensationellen 70Nm Drehmomenten des Yamaha-Motors keinerlei Up- oder Downhill-Fragen mehr offen lassen. Das heißt für Euch, sollte der eYamaha-Motor für eine Eurer Touren nicht reichen, dann tritt die gewohnte MTB Übersetzung ein und Ihr kommt trotzdem an Euer Ziel. Ist das nicht stark? Ein Hai eben unter den (e)Bikes!

Cero Cadence – der Extra-Kick, ein weiteres Feature! Ihr merkt schon, wenn die Haibiker sich dem Thema eMountain widmen, dann voll, ganz und richtig. Deshalb überrascht es nicht, wenn der Yamaha-Motor ab der ersten Kurbel-Umdrehung voll und ganz da ist! Von Null auf Hundert sozusagen. Deshalb, probiert ihn aus, den Turbo beim Anfahren und seine Energie, die er sofort verströmt. Bergauf fahren wird zur Leichtigkeit und trotzdem seid Ihr mega sportlich unterwegs.

Der Rahmen des XDURO steht übrigens für uns für vollendete Wendigkeit. Es handelt sich schlicht um einen Hydroforming-Rohrsatz, der einfach genial in seiner Stabilität ist. Denn trotz Yamaha-eMotor muss ein Mountainbike wie das XDURO selbstredend in seinem hoch festen Aluminium ein  mehr als zuverlässiger Partner auf der Strecke sein. Die optimierte Geometrie und der ambitioniert kurze Radstrand tragen zu der überlegenen Wendigkeit eines XDURO bei. Schließlich sprechen wir über ein Sportbike, das sich langweilt, wenn es nur rund um den See gefahren wird.

Klein, leicht, willensstark ist er, der Yamaha-Motor. Er kommt mit 400Wh bei gerade einmal 2,9 kg daher. Ein Akku, der am Bike geladen, herausgenommen und abgesperrt werden kann, damit Ihr auch bei längeren Strecken oder mehrtägigen Touren Euren Akku immer voll nützen könnt.

Die Techniker bei Haibike sind letztlich HighTech-Freaks. Deshalb kann das Remote Control-System  seinem Biker Einiges an Informationen bieten. Beispielsweise lässt sich vom Griff aus das Display steuern: Power On/Off, vier Fahrmodi (OFF, ECO, STD, HIGH) und bei Trekking SDUROS sogar auch der Lichtschalter. Eure durchschnittliche Trittfrequenz könnt Ihr Euch genauso anzeigen lassen, wie die Tageskilometer, Fahrzeit, die maximale, aktuelle und die Durchschnittsgeschwindigkeit und klar, das Yamaha-Display zeigt natürlich auch die Uhrzeit.

Ihr wisst ja, egal, was sie bauen, die Haibiker bleiben vorne! Dank ihres kompromisslosen und konsequenten Bikerdenkens, das uns wiederum jede Menge Fahrspaß off und on the Road beschert. Das XDURO ist damit ein weiteres Haibike, das aus der mehr als 20-jährigen Erfahrung dieser  Mountainbike-Werkstatt profitiert und dabei zudem auch noch extrem gut aussieht. Eine Bike-Style, der begeistert. Jetzt mit der ePerformance, mit der Weltmeisterschaften und Olympiaden gewonnen werden. Sorgt sie doch für das notwendige Adrenalin und die Geschichten mit den Freunden hinterher. Hole Dir das neue XDURO, wenn Du ganz vorne mit dabei sein willst! Einmal Amerika und zurück.

Probefahrt vereinbaren!