• 09:30 bis 13:00 und 14:00 bis 18:30

Trends und News aus der Bikebranche
Bleib auf dem laufenden... hier in unserem Blog ;-) Folge uns auch bei Facebook!

03. Juni - Der Weltfahrradtag

03. Juni - Der Weltfahrradtag

Im April 2018 beschlossen die Vereinten Nationen (UN), den 3. Juni zum neben dem Europäische Tag des Fahrrad den Weltfahrradtag zu erklären. Damit soll Bewusstsein für die gesellschaftlichen Vorteile des Radfahrens geschaffen werden. Beide Tage sollen auf die Belastung durch den steigenden Autoverkehr hinweisen und das Fahrrad mehr in den Mittelpunkt als Verkehrsmittell rücken.

Mit Ausfahrten und Sternenfahrten wird der Weltfahrradtag standesgemäß auf dem Fahrrad gefeiert und soll das Bewusstsein des umweltfreundlichsten Verkehrsmittels vorantreiben. Es sollen mehr Menschen dazu bewegt werden mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.

Aktionen im Internet

Der ESF (European Cyclists’ Federation) ruft dazu auf, sich am Weltfahrradtag in den Sozialen Netzwerken zum Fahrrad als Verkehrs & Freizeitmittel zu bekennen. Unter dem Hashtag #worldbicycleday können Nutzer von Sozialen Medien zeigen, wie sie den Tag verbringen und wo sie mit ihrem Rad unterwegs sind. Unter "Celebrating #worldbicycleday in Mosbach":) können eigene Fotos gepostet werden, um einen Einblick in die Vielfalt des Radfahrens in Mosbach zu geben.

Forderungen an den Weltfahrradtag

Dem ADFC ist es wichtig, dass man am internationalen Fahrradtag nicht einfach nur das Fahrradfahren feiert, sondern ihn für Veränderungen nutzt. Der Bundesvorsitzende erklärt: "Deutschland steht im Vergleich zu den USA, China, Russland und vielen afrikanischen oder osteuropäischen Ländern beim Radverkehr noch relativ gut da. Aber wir sind weit davon entfernt, ein fahrradfreundliches Land zu sein." Anders als beispielsweise die Niederlande habe es Deutschland bisher noch nicht geschafft, die Dominanz des Autofahrens zu reduzieren.

Radverkehrsanteil erhöhen

In den Niederlanden liegt der Rad-Verkehrsanteil bei 27 Prozent, in Deutschland bei ca 11 Prozent. Laut einer Studie des Fraunhofer ISI sind etwa 50 Prozent der Autofahrten kürzer als 5 Kilometer. Etwa 25 Prozent sind sogar kürzer als 2 Kilometer. Distanzen, die man ganz einfach und bequem mit dem Fahrrad fahren kann und sollte - und das sogar ohne Komfort Einbußen. Der Gesundheit und auch der Umwelt zuliebe.

Wie verbringt Ihr den Weltfahrradtag?

Kontakt zu uns

BikeHouse Bühler
Hauptstr.98
74821 Mosbach
06261-899 376
mail@bikehouse-buehler.de

Über uns

Zu unserem Sortiment der Marken GHOST, FOCUS, HAIBIKE und SINUS zählen Mountainbikes, Rennräder, Trekkingfahrräder, Kinderfahrräder und E-Bikes.

Unsere Mission:
Dein Partner in allen Fragen rund um's Rad!

© 2020 BikeHouse Bühler Fahrradgeschäft & Sportgeschäft